. . Illustration Startseite

Die Kanzlei Rechtsanwälte Köhl & Kollegen in Saarbrücken steht für kompetente Beratung, erfolgreiche Strategien und optimale Verteidigung.

Der Gründer der Kanzlei, Rechtsanwalt Wolfgang Köhl, absolvierte sein Studium in Saarbrücken und erwarb praktische Erfahrungen in einer größeren Wirtschaftskanzlei. Nach Zulassung zur Anwaltschaft gründete er seine Kanzlei 1985 als Einzelkanzlei. Die Kanzlei, welche sich rasch einen überregionalen Ruf auf dem Gebiet des Strafrechts erarbeitete, erweiterte sich kontinuierlich. Heute können unsere Mandanten in nahezu allen Rechtsgebieten auf kompetente Ansprechpartner in unserer Kanzlei zurückgreifen.

Wir vertreten Sie außergerichtlich und gerichtlich in ganz Deutschland.

Bei Mandaten mit Auslandsbezug können wir mit unserem etabliertem Netzwerk JurisConsult Ihre Interessen schnell und gründlich europaweit durchsetzen.

Kontakt

Rechtsanwälte
Köhl & Kollegen

Bleichstraße 18
66111 Saarbrücken

Telefon 0681 - 389480
Fax 0681 - 36567
E-Mail info@ktsm.de

Details zu den Kontaktdaten.

Aktuelles

Fachanwälte für Arbeitsrecht und Strafrecht

Unsere Kollegin Rechtsanwältin Christine Günther ist seit dem 21.03.2017 berechtigt, den Titel Fachanwältin für Strafrecht zu tragen. Voraussetzung ist der Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse sowie erhebliche Praxiserfahrung.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser besonderen Leistung!

Auch unser Kollege Rechtsanwalt Christopher Mondt ist seit dem 21.02.2017 berechtigt, den Titel Fachanwalt für Arbeitsrecht zu tragen.Voraussetzung ist der Nachweis besonderer theoretischer Kenntnisse sowie erhebliche Praxiserfahrung.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser besonderen Leistung!

Rückforderung von unzulässigen Bearbeitungsgebühren aus Kreditverträgen: Verjährung zum 31.12.2014 beachten!

Der BGH hat bereits festgestellt, dass Bearbeitungsgebühren für Kreditverträge bei Verbrauchern unzulässig waren und zurückgefordert werden können. Als Einwand verblieb den angegangenen Banken die Einrede der Verjährung. Die übliche Verjährungsfrist beträgt bei Verträgen 3 Jahre ab Abschluss.

Nunmehr wurde festgestellt, dass Ansprüche auch noch bis zu zehn Jahre nach Abschluss eines Kreditvertrages geltend gemacht werden können. Abgestellt wurde hierfür auf eine Frist von zehn Jahren, nach der unbekannte oder nicht richtig beurteilte Forderungen verjähren.

Bei Verträgen aus dem Jahr 2004 ist daher Eile geboten, da die Verjährung am 31.12.2014 abläuft.

Entscheidung des BGH: XI ZR 348/13

Archiv der aktuellen Meldungen.

Rechtsgebiete

Unsere Rechtsanwälte vertreten Sie unter anderem auf folgenden Gebieten:

Details zu den Rechtsgebieten.